Navigation
Online Information
  • -> Gäste online:1
  • -> Mitglieder online:0

  • -> Anz. Mitglieder:7
Die Elben

Die Elben, auch die Erstgeborenen genannt

(ursprünglicher Name Quendi, die mit Stimme reden),

wurden von Ilúvatar geschaffen und dürfen sich als die

Älteste Rasse auf Arda bezeichnen. Sie kamen vor den

Menschen in die Welt und haben das Vorrecht der

Unsterblichkeit, sind jedoch an die Kreise der Welt

gebunden. Es ist ihnen bestimmt, in Aman, den

Unsterblichen Landen, zu leben und viele verließen

Mittelerde, um dorthin zu segeln. Außerdem erliegen

Elben keinen Krankheiten und ihre Seelen wandern,

sofern sie sterben, in Mandos Hallen, in denen sie, auf

das Ende der Zeit und das Kommen Ilúvatars warten um

dort einen neuen Körper zu bekommen.

Einst gefürchtete Krieger und begabte Künstler,

bestimmen sie über viele Jahrhunderte das Schicksal von

Mittelerde, sind aber gegen Ende des Dritten Zeitalters

weniger mächtig, in ihre Reiche zurückgezogen und des

Lebens in Mittelerde überdrüssig. Zu Beginn des Vierten

Zeitalters, nach dem Ende des Ringkrieges, verlassen die

meisten von ihnen Mittelerde.

ERBEN EINER VERGESSENEN ZEIT

Toth möge mein Zeuge sein. Kaum ein Volk dieser

schönen und mannigfaltigen Welt wird von uns Menschen

so sehr missverstanden wie die Elben. Wir fühlen uns zu

ihnen hingezogen, bezaubert von ihrer Anmut und ihrer

Weisheit. Doch gleichzeitig fürchten wir ihre Macht und

verachten ihren Hochmut. Wir hassen sie dafür, dass sie

so reichlich beschenkt wurden von den Mächten des

Schicksals. Aber bei all den Gefühlen, die dieses alte Volk

bei uns weckt, so sind wir doch selten in der Lage, die

Elben mit unserem Geist zu erfassen. Wer versteht schon

Elben? Sie entziehen sich unseren Begriffen, sind so

anders als wir und uns gleichzeitig so ähnlich.

Nicht viele Menschen haben schon einmal einen Elben

gesehen und die allerwenigsten wissen, wie sehr sich

auch die einzelnen Volksstämme dieser edlen Rasse

unterscheiden. Dabei sollten sie uns wohlbekannt sein,

allein durch die Dinge, die sie uns gaben. Den wahren

Glauben an die Götter etwa, oder auch profane Dinge,

nach denen wir unser Leben richten, wie den Kalender.

Aussehen

Selten werden Elben größer als 5 Fuß oder wiegen mehr

als 100 Pfund. Männer und Frauen des Schönen Volkes

sind gleichermaßen anmutig und von zierlicher Gestalt,

und es fällt unsereinem schwer, Männlein von Weiblein zu

unterscheiden. In der Tat gleich die Elben am meisten

den schlanken Maiden unseres Volkes. Ihre Haut ist

perlmutten weiß bei den Stämmen des Nordens, während

sie bei den Stämmen des Südens von bronzener Farbe

ist. Das Haar, das sie lang tragen, ist glatt und von

silbrig-weißer Farbe. Ihre spitzen Ohren sind schuld

daran, dass viele Menschen sie mit den bösartigen

Kobolden in Verbindung bringen und ihnen deshalb

misstrauen.

Natürliche Fähigkeiten

Die Elben haben viele Fähigkeiten, wie wir Menschen sie

nur von den Tieren der Wildnis kennen. Dazu gehören die

scharfen Augen der Elben, die auch in der Nacht nur

wenig beeinträchtigt werden. In Anbetracht ihres zarten

Körperbaus haben sie eine erstaunliche Ausdauer, die sie

lange Märsche überwinden lässt, und sie benötigen

weniger Schlaf als wir Menschen. Ihre feinen Glieder sind

sehr geschickt, und die Elben bewegen sich voller Anmut,

doch haben ihre Muskeln nur wenig Kraft. Weshalb sie

dennoch ihre mächtigen Langbögen zu spannen

vermögen ist ein Rätsel. Vielleicht liegt es an ihrem

besonderen Gefühl für das Holz, aus dem der Bogen

gemacht ist.

Wenn Krankheit oder gewaltsamer Tod nicht dem Leben

eines Elben ein vorzeitiges Ende setzt, so lebt ein Elb so

lang, dass manche Menschen sie unsterblich zu nennen

pflegen. Das jedoch ist ein Irrtum. Ein Alter von 300 oder

400 Jahren allerdings ist keineswegs ungewöhnlich. Man

erzählt sich von einzelnen ihres Volkes, die sogar 1000

Jahre alt wurden. Dabei zeigt selbst ein

Vielhundertjähriger kaum Anzeichen des Alters, jedenfalls

nicht für menschliche Augen. Er sieht jung und gesund

aus wie ein Jungspund. Doch wurde mir gesagt, dass

schon eine einfache Erkältung, wenn nicht sogleich mit

Kräutern behandelt, ihn töten kann. Immer wieder fragen

mich Menschen, warum die Elben, wenn sie doch so alt

werden, denn so wenig zahlreich wären. Sie müssten

doch das Antlitz der Erde überfluten, da sie schon so

lange auf selbigem wandeln, und keine Angst vor Feinden

haben müssen. Dennoch halten die Elben auch in dieser

Beziehung die Natur im Gleichgewicht. Es ist wohl so,

dass die Frauen nur wenige Tage im Jahr empfangen

können. Es hat mit der Mondphase zu tun, doch mehr

wollte man mir nicht sagen. Außerdem will ich sagen,

dass der Zustand der Geilheit, welcher die Menschen so

sehr peinigt, den Elben unbekannt ist. Wohl wissen sie

die Schönheit der Glieder (und damit meine ich nicht das

eine) beim anderen Geschlecht durchaus zu schätzen.

Doch selten zieht es sie - wie die Nordländer zu sagen

pflegen - in die Büsche. Stattdessen wird die Schönheit

des Leibes und der Liebreiz des Wesens bewundert und

besungen, und bald die Hälfte der elbischen Lieder haben

derlei Dinge zum Thema. Übrigens können diese Lieder

zuweilen erstaunlich töricht sein - wenn man die Weisheit

diese ehrwürdigen Volkes bedenkt.

 
Anmelden



Registrieren Passwort vergessen

©

Shoutbox
You must login to post a message.

3
03-03-2014 16:18
Dann erstmal Hallo, bin der Eldreid, bin jetzt auch da

01-03-2014 22:10
Also, jeder der Interesse an den Themen hier hat, ist herzlich eingeladen mit uns hier über die Themen zu Dikutieren. LG Horst Angry

01-03-2014 22:00
Glaub jetzt siehts hier erstmal sauber aus. Mögen die Mitglieder einlaufen. LG Grin

01-03-2014 17:47
Shock

25-02-2014 19:02
Hab mir Heute das Große Elbisch Buch gekauft, super teil, lohnt sich wenn man interesse hat

23-02-2014 14:54
Im Navigationsteil werden so nach und nach einige Themen veröffentlicht, wer Interesse an dem einen oder anderem thema hat ist herrzlich eingeladen mitzudikutieren Shock

22-02-2014 22:06
Curufinwë Númenessë mein Name auf elbisch
Seitenaufbau in 0.23 Sekunden
249,473 eindeutige Besuche